Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Willkommen beim Quedlinburger Sportverein e.V.

Ich möchte Mitglied werden!!

RB Trainingslager

Ein Verein mit über 100jähriger Tradition. Die Geschichte des Quedlinburger Sportvereins - oder QSV, wie er kurz genannt wird - geht bis Anfang des vorigen Jahrhunderts zurück und gründet sich auf vier Fußballvereine, die 1904 in unserer damals steil aufwärts strebenden Stadt zu Hause waren: Hohenzollern, Britannia, Union und Fortuna. Diese Vereine schlossen sich bis 1914, wie sich aus Zeitungsunterlagen feststellen ließ, schrittweise zur "Sportvereinigung Quedlinburg" zusammen. Diese Gemeinschaft überdauerte den 1. Weltkrieg von 1914 - 18 und trat noch 1919 öffentlich in Erscheinung. Sie bezeichnete sich jetzt als "Sportvereinigung von 1904".

Am 3. Februar 1920 berichtete das "Quedlinburger Kreisblatt" über eine "Generalversammlung im `Fürst Blücher` am Waterlooplatz." Danach hieß der Verein "Sportverband" und umfasste bereits mehrere Abteilungen. Wie sich aus Zeitungsberichten weiter verfolgen lässt, wurde dann nach einer Versammlung am 23. Juli 1923 der Name "Sportverband 04" verwendet. Im Mittelpunkt stand der Fußball, aber auch andere Sportarten, wie Handball und Radfahren, wurden gepflegt. Neben der Turngemeinde GutsMuths von 1860 bestand der Quedlinburger Sportverband bis 1942. Dann erfolgte, was den Fußball angeht, aus kriegsbedingten Gründen (die meisten jungen Männer wurden zur Wehrmacht eingezogen) der Zusammenschluss mit dem Militärverein "Mars Preußen" zur "Sportgemeinschaft Quedlinburg". Im Spätsommer des Kriegsjahres 1944 wurde der offizielle Sport- und Spielbetrieb eingestellt.

Nachdem der Kreis Quedlinburg gemäß der Vereinbarung der alliierten Siegermächte ab 1. Juli 1945 zur sowjetischen Besatzungszone gehörte, wurde bald danach der Sportbetrieb auf örtlicher Ebene wieder zugelassen und im Rahmen der damaligen Freien Deutschen Jugend die "Fußballsparte Quedlinburg" gegründet. An frühere Traditionen durfte nicht angeknüpft werden. So entstand mit dieser Keimzelle die Betriebssportgemeinschaft Blauweiß der Saatzuchtgesellschaften (1947). Dann gab es mehrere BSG`n, in denen Fußball gespielt wurde. Aber die Entwicklung der leistungsstärksten Fußballabteilung führte schließlich zur Bildung der BSG Motor (1951) mit dem Meßgerätewerk als Trägerbetrieb, der sich sehr stark für die Belange des Fußballs einsetzte, aber auch andere Sportarten förderte. Nach der Wende 1990, die mit der Auflösung der Betriebssportgemeinschaften verbunden war, wurde der Sportverband 04 Quedlinburg wiedergegründet und neue sportliche Heimat der meisten Mitglieder der ehemaligen BSG Motor. 1994 fusionierte der Sportverband 04 mit dem Verein Empor Quedlinburg zum Quedlinburger Sportverein e.V..

Der heutige Verein zählt 350 Mitglieder und umfasst die Abteilungen:

  • Fußball mit 213 Mitgliedern
  • Handball mit 126 Mitgliedern
  • Gesundheitssport mit 11 Mitgliedern
Abteilung Fussball
Abteilung Handball

Quedlinburger SV | letzte News

  • 1
  • 2
  • 3

SV Seehausen 1:2 Quedlinburger SV   Nach mehr als durchwachsenen ersten 45 Minuten konnte die Mannschaft von Trainer Matthias Fieberling einen 1:0 Rückstand in einen 1:2 Auswärtssieg ummünzen . Die Gastgeber gingen nach einem Angriff über die linke Seite durch Niclas Müller in Führung. So blieb es auch bis zum Pausentee. In der 56. Minute überköpfte Denny Sondergeld aus dem Gewühl heraus Seehausens Verteidiger als auch Torhüter. In der Folge übernahm der QSV das Geschehen. Kai Brahmann schickte Steve Elle steil, Seehausen-Keeper Neugebauer kriegt das...

weiterlesen ...

Am morgigen Samstag tritt unser QSV in Seehausen zum Rückspiel an. Das Hinspiel war ein wahres Wechselbad der Gefühle. Nach einem 1:3 Rückstand glichen Lucas Heise und Nico Stertz in den Schlussminuten zum 3:3 aus und konnten so einen Punkt für ihre Farben sichern. Unsere "Zweite" empfängt am Sonntag um 14.00 Uhr zu Hause den FSV Reinstedt/Ermsleben zum Spitzenspiel der Harzliga. BWG

weiterlesen ...

Quedlinburger SV 1:2 Germania Wernigerode Rot-Weiß Abbenrode 2:6 Quedlinburger SV II   "Das war ein gebrauchter Nachmittag" resümierte Mannschaftskapitän Erik Schmidt, der auf Grund einer Verletzung wie bereits in der Vorwoche aussetzen musste. Bereits nach 11 Minuten geriet unser QSV durch einen Distanzschuss von Peszt ins Hintertreffen. In der Folge spielte sich das Spiel meist zwischen den Strafräumen ab ohne viele gefährliche Torszenen. In zweiten Durchgang setzte sich Michaelis (64.) im Laufduell mit Albrecht durch und erhöhte auf 2:0. Markus Brenner sollte nochmal für seinen QSV...

weiterlesen ...

Haldenslebener SC II 0:1 Quedlinburger SV Nach 90 schweren Minuten konnte unser QSV drei Punkte aus der Börde mit in die Welterbestadt entführen . Die Mannschaft von Matthias Fieberling lief gegen die tiefstehende Verbandsliga- Reserve des Haldenslebener SC über 90 Minuten an. Doch man ließ im ersten Durchgang etliche Chancen liegen. In Durchgang zwei erzielte Christopher Bätz gut 10 Minuten vor Schluss den Treffer des Tages. Mit diesem Dreier sprang unser QSV um 4 Plätze auf Rang 7 in der Tabelle. Danke an die QSV-Fans...

weiterlesen ...

Morgen tritt unser Quedlinburger SV zum Punktspiel gegen den SC Haldensleben II an. Mit einem Sieg können sich unsere Jungs am SCH vorbeischieben. Jedoch wird das alles andere als ein Selbstläufer. Denn die Haldensleber sind schwer auszurechnen, das zeigten eine 7:2 Niederlage gegen Osterwieck und wenige Wochen später ein 5:0 Sieg gegen Oschersleben in der Hinserie. Sicherlich sind Ergebnisse, die mehrere Monate alt sind, nicht mehr als ein Indiz um auf eine aktuelle Form Rückschlüsse zu ziehen. Viel wichtiger ist ohnehin, dass die Mannschaft...

weiterlesen ...

Quedlinburger SV 3:0 Blau-Weiß Schwanebeck   Ganz, ganz wichtige Punkte konnte unser QSV heute in der Lindenstraße behalten. Die Truppe von Matthias Fieberling schlug Blau-Weiß Schwanebeck mit 3:0. Im ersten Durchgang ließ man erst viele gute Chancen aus, ehe Steve Elle (41.) per Foulelfmeter das 1:0 besorgte. Unmittelbar nach Wiederanpfiff zwang Christopher Kessler Schwanebecks Erik Hagen (47.) zum Eigentor. Das 3:0 besorgte Martin Gottowik (68.) nach butterzarter Flanke von Steve Elle. Die wohl schönste Aktion gab es bereits vor dem Anpfiff, als die Mannschaft von Erik...

weiterlesen ...

Am Samstag gastiert Blau-Weiß Schwanebeck um 15 Uhr bei uns in der Lindenstraße. Es ist für beide Mannschaften eine sehr wichtige Partie, denn je nach Ausgang kann sich unser Quedlinburger SV etwas Luft zum Tabellenkeller verschaffen oder ist weiterhin "mittendrin statt nur dabei" im Abstiegskampf. Sollte die Mannschaft um Kapitän Erik Schmidt allerdings wie im Hinspiel auftreten, können die Anhänger guter Dinge sein. Denn man schlug Schwanebeck mit 6:0 und bot eine der besseren Leistungen der Hinserie. Wenngleich es nicht wieder ein 6:0...

weiterlesen ...

Liebe Vereinsmitglieder, im Namen des Vorstandes laden wir Euch hiermit zu diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Datum, Uhrzeit: Mittwoch, 27. März 2019 um 19.00 Uhr Versammlungsort: Quedlinburg, Rathenaustraße 9 - Saal der Stadtwerke QLB   Die Tagesordnungspunkte könnt ihr der angehängten PDF entnehmen.

weiterlesen ...

Stahl Thale 1:0 Quedlinburger SV   Nach 90 harten aber meist fairen Derbyminuten muss sich unser Quedlinburger SV den Gastgebern von Stahl Thale geschlagen geben. Bereits nach vier gespielten Minuten erzielte Artjoms Lonscakvos den 1:0 Siegtreffer für seine Stahl-Elf. Die Anfangsphase ging klar an die Hausherren, erst nach rund 15 Minuten war unser QSV voll in der Partie. Im zweiten Durchgang verwalteten die Thalenser ihre Führung. Die besten Chancen für unser Team hatte Steve Elle (75.), der das Spielgerät gegen die Latte schoss, sowie...

weiterlesen ...

Sponsoren

  • Stadwerke Quedlinburg
  • Sport Cierpinsky
  • EP Media Park Schubinsky
  • weitere Förderer des Quedlinburger SV ...

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!