Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Oscherslebener SC - Quedlinburger SV 0:0 (0:0)

 

Bei starkem Wind und kalten Temperaturen kam die Mannschaft von Mannschaftskapitän Erik Brahmann nicht über ein 0:0 hinaus.

Leider konnten weder Pascal Scheffler, noch Steven Matthes und Martin Gottowik ihre guten Chancen nutzen.

Besonders bitter ist die Schulterverletzung von Abwehrroutinier Rachid Maadaoui, weshalb er nach knapp 20 Minuten den Platz verlassen musste.

Am kommenden Spieltag ist der SV Blau-Weiß Schwanebeck zu Gast, da heißt es wieder "Gas geben"!

BWG!

Am kommenden Samstag müssen die Jungs von Trainer Ingo Vandreike beim Tabellendritten in Oschersleben "ran".

Beim Oscherslebener SC lieferte sich unser QSV bereits zu Landesliga-Zeiten einige "Schlachten", bevor sich beide Teams dann mehrere Jahre wegen unterschiedlicher Ligazugehörigkeiten nicht mehr begegneten.

Am Samstag steht man sich in einem absoluten Spitzenspiel gegenüber. Unsere Jungs sind mit 27 Punkten nach 11 Begegnungen Tabellenzweiter, die Gastgeber folgen mit 24 Punkten auf Platz 3. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer Blankenburg hat bisher 31 Punkte gesammelt.

Will man also den Anschluss halten, sollten die Punkte mit nach Quedlinburg genommen werden. Es muss ja nicht wie im Hinspiel des letzten Jahres ein 6:1-Sieg werden, ein knapper Sieg bedeutet auch drei Punkte.

Dass auch dieser nicht einfach wird, ist völlig klar. Deshalb ist es wichtig, dass alle Spieler im Vollbesitz ihrer Kräfte sind, mit entsprechender Einstellung in das Spiel gehen und von hoffentlich vielen Fans unterstützt werden - dann dürfen wir optimistisch ins Jahnstadion an der Schermcker Chaussee fahren, wo der Anpfiff um 14.00 Uhr ertönen wird.

Viel Erfolg, Jungs!

Quedlinburger SV - SV Eintracht Osterwieck 1:0 (0:0)

 

Ein heiß umkämpftes Halbfinale hat mit unseren Jungs glückliche aber verdiente Sieger.

Nachdem zunächst auf beiden Seiten einige Chancen vergeben wurden - unter anderem verschoss Martin Gottowik einen Foulstrafstoß - überwand Pascal Scheffler den Gästekeeper (87.) und löste das Ticket zum Finale, das wie im letzten Jahr gegen den SV Langenstein stattfindet (der SVL gewann heute in Schlanstedt 2:1).

Glück hatten unsere Jungs, als in der 90. Minute auch die Gäste einen Strafstoß verschossen.

Glückwunsch, Jungs!⚽️

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!