Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Altkreisderby mit besonderem Reiz

  • Mittwoch, 28 Oktober 2015 14:52
  • geschrieben von  Hans Biermann

QSV erwartet am Sonntag Concordia Harzgerode / 11. Spieltag der HOL

Wieder ein Spiel am Sonntag, und wieder eins mit besonderem Reiz. Nach vier Jahren erstmals wieder das Altkreisderby zwischen dem QSV und Concordia Harzgerode, das schon zu DDR-Zeiten in den 60er und 70er Jahren, als beide Teams in der Bezirksklasse spielten, seinen eigenen Charakter hatte, und letztmalig in der Saison 2010/11 in der Harzoberliga stattfand. Zu dieser Partie, die bereits 14 Uhr angepfiffen wird, begrüßen wir alle Zuschauer, unsere Sportkameraden aus der Stadt im Unterharz und nicht zuletzt das Schiedsrichterteam sehr herzlich. Wir wünschen uns allen einen spannenden und fairen Verlauf der Begegnung. Sie wird geprägt von der Frage, ob unsere Mannschaft ihre Erfolgsserie fortsetzen kann oder ob es den Gästen gelingt, den Tabellenführer zu stoppen.

Wir haben in früherer Zeit und auch vor vier Jahren erlebt, dass mit den Gästen sportlich nicht gut Kirschen essen ist. Wir mussten, auch zu Hause, manche Niederlage hinnehmen und haben besonders an die beiden letzten Begegnungen, die mit 2:3 und 0:1 verloren gingen, keine guten Erinnerungen. Umso bessere an Harzgerodes Trainer Torsten Salomon, der viele Jahre mit großem Erfolg für die damalige BSG Motor Quedlinburg gespielt hat. Daran wird er heute sicher nicht zuerst denken, sondern bemüht sein, mit seiner Harzgeröder Truppe es dem Spitzenreiter so schwer wie möglich zu machen. Sene Mannschaft ist nicht so gut in die Saison gestartet, hatte mehrfach personelle Probleme, kommt aber mit der Empfehlung eines 1:0-Erfolges in Veckenstedt und sicher hoch motiviert in die Lindenstraße.

Hoch motiviert wird unsere Mannschaft ebenfalls sein. Dafür wird Trainer Uwe Schwierske schon sorgen. Hinter dem Einsatz von Erik Brahmann und Weliko Paul, die sich beide in Derenburg verletzten, steht vielleicht ein Fragezeichen. Dafür sind sicher Marcus Brenner und Dennis Mzyk wieder dabei. Unabhängig davon wird wieder eine starke Mannschaft auflaufen und versuchen, die Erfolgsserie der letzten Wochen fortzusetzen. Unser Team hat die ersten zehn Spiele der Saison meist souverän gewonnen, so dass schon scherzhaft die Rede "von den Bayern der Harzoberliga" war. Der Vergleich hinkt sicher gewaltig und ist ja auch nicht ernst gemeint, aber rein von den Zahlen her stimmt er. Die Freude und der Stolz unserer Anhänger über die Leistungen ihrer Mannschaft sind absolut berechtigt.

Umso enttäuschender ist es, dass im Spiel gegen Veckenstedt ein farbiger Sportfreund beleidigt und beschimpft wurde. Der Vorstand des QSV verurteilt jede rassistische Äußerung mit Nachdruck und distanziert sich entschieden von ihren Verursachern. Ein solches Verhalten von einzelnen widerspricht dem humanitären und völkerverbindenden Anliegen des Sports, schadet auch dem Ansehen des QSV und wird auf unserem Platz nicht geduldet. Der Vorstand wird im Wiederholungsfall von seinem Hausrecht Gebrauch machen und ein Stadionverbot aussprechen. Bisher ging es bei unseren Heimspielen immer anständig zu. So soll es auch bleiben. Leidenschaftliche Parteinahme für unsere Mannschaft - ja. Aber eine konsequente Ablehnung jeder Verunglimpfung von Gastmannschaften und Schiedsrichtern. Achtung vor dem Gegner und den Unparteiischen ist für uns ein ungeschriebenes Gesetz.

Wir hoffen und können sicher darauf vertrauen, dass unsere Truppe auch heute wieder eine gute Vorstellung abliefert und ihre Führung in der Tabelle stabilisiert. So sehr wir Torsten Salomon und seiner Mannschaft Erfolge gönnen. Gegen uns muss das aber nicht gerade sein. Deshalb setzen wir auf einen Sieg des QSV.

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!