Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

In Schlanstedt hängen die Trauben hoch

Letztes Auswärtsspiel für den QSV / Tanz auf zwei Hochzeiten

Das letzte Auswärtsspiel des Staffelsiegers in der Harzoberliga wird nochmal eine knifflige Aufgabe. Der Aufsteiger zur Landesklasse trifft auf den letztjährigen Absteiger aus der Landesklasse. Schlanstedt hätte gern den sofortigen Wiederaufstieg geschafft. Die Truppe führte auch anfangs die Tabelle an. Aber dann erwies sich doch der QSV als stärker, und die Schlanstedter, die mit den Brüdern Christian und Sebastian Stosch sowie Franz Hentschel wichtige Spieler an den Neuling verloren hatten, bauten erheblich ab. Dennoch waren sie die einzigen, die dem QSV auf dessen Platz beim 1:1 im Spätherbst einen Punkt abnehmen konnten. Sie hätten fast gewonnen, wäre da nicht ein ärgerliches Eigentor den Quedlinburgern zu Hilfe gekommen.

Aktuell liegen die Schlanstedter auf Platz 8. Ihre letzten Heimspiele waren nicht gerade Heldentaten. 0:1 gegen Rieder, 2:6 gegen Hasselfelde und 1:1 gegen Blankenburg II. Es scheint, als sei ein wenig die Luft bei ihnen raus zu sein. Aber gegen den QSV werden sie sich bestimmt noch einmal straffen und dem Spitzenreiter ein Spiel auf Augenhöhe liefern wollen. Dem 1:1 in Quedlinburg würden sie sicher gern einen weiteren Punktgewinn zu Hause anfügen. Sie wären dann die einzige Mannschaft der Harzoberliga, gegen die der QSV nicht gewonnen hätte. Der Staffelsieger wird sich deshalb auf eine schwierige Aufgabe einstellen müssen. Auswärts wurde zwar immer feldüberlegen gespielt, aber mit dem Toreschießen haperte es doch erheblich, wie jüngst auch beim 1:0 in Wegeleben. Bisher hat es dennoch immer gereicht, weil die QSV-Abwehr ein Zu Null hielt. Auch diesmal?

Der QSV muß gewissermaßen auf zwei Hochzeiten tanzen. Denn am Sonnabend heiratet Abwehrchef Dennis Mzyk seine Lebensgefährtin Miriam  und hat dazu natürlich auch einige Mitspieler eingeladen. Wer geht zur Hochzeit? Wer spielt Fussball? Das steht zur Stunde noch nicht fest. Dessen ungeachtet hat Trainer Uwe Schwierske ein großes Potential starker Akteure zur Verfügung und wird deshalb auch mit einer schlagkräftigen Mannschaft nach Schlanstedt fahren. Mit einem Sieg würde sie auch dem "Hochzeiter" ein passendes Geschenk machen und dem Ziel, den Rest der Spielzeit ungeschlagen zu bleiben, einen großen Schritt näher kommen.  Ein Ex-Schlanstedter wird mit Sicherheit nicht dabei sein. Christian Stosch verdrehte sich in Wegeleben das rechte Knie und muß passen.

Suche

Wir suchen dich!!

Fussball

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!