Stadtwerke Quedlinburg Sport Cierpinsky EP Schubinsky Pixxelsolutions

03946 - 33 93 info@quedlinburger-sv.de

Quedlinburger SV

Abteilung Fussball

Zurück in die Erfolgsspur?

  • Dienstag, 25 April 2017 16:27
  • geschrieben von 

Nach der doch überraschenden Auswärtspleite in Hadmersleben möchte der QSV nun gegen Wulferstedt zurück in die Erfolgsspur finden. Die Vorzeichen stehen recht positiv, da Mannschaftskapitän und Mittelfeld-Motor Sebastian Stosch nach Gelb-Sperre zurückkehrt. Ebenfalls kehrt Erik Brahmann nach abgesessener Gelb-Sperre zurück. Beide werden wie gewohnt mit vollen Einsatz in die Partie gehen und das Spiel vor allem durch ihre physische Präsenz bereichern. Fraglich ist nur ob Erik Schmidt, nach einer hartnäckigen Leistenverletzung, zurück in die erste Elf kehren kann.


Die Hausherren kommen, bis auf den Schönheitsmakel aus Hadmersleben, mit 10 Siegen aus 11 Pflichtenspielen daher. Aber eben jener Makel hat die Siegesserie reißen lassen, doch die Mannen um Trainer Uwe Schwierske sind gewillt eine neue Serie zu starten um mit breiter Brust in den Saisonendspurt gehen zu können. Denn mit Langenstein, Staßfurt und Osterwieck stehen noch einige schwere Brocken auf dem Spielplan.


Die Germania kommt etwas gebeutelt in die Lindenstraße, aus den letzten 6 Pflichtspielen nahmen die Wulferstedter nur magere 3 Punkte mit, beim 3:0 Auswärtssieg gegen den Tabellenvorletzten Lok Aschersleben. Zu Letzt gab es drei Schlappen in Folge gegen Langenstein, Nienburg und Darlingerode/Drübeck. Die Partien wurden zum Teil nur mit einem Tor Unterschied verloren somit ist oberste Vorsicht geboten für die Mannschaft von Kapitän Sebastian Stosch.


Der direkte Vergleich beider Teams gibt nur sehr wenig Aufschluss um einen Trend ausmachen zu können. Die aktuelle Bilanz steht bei 1 Sieg zu 2 Niederlagen aus Sicht der Quedlinburger. Die zwei Niederlagen datieren aus der Abstiegssaison 2010/2011 und geben auf Grund der fast kompletten Änderung beider Kader keinen Aufschluss. Beim Sieg in der Hinserie boten die Quedlinburger eine äußerst engagierte Leistung und gewannen verdient mit 1:0, den Treffer des Tages besorgte Steven Matthes. Die Partie hätte durchaus höher ausgehen können doch Germania-Torhüter Phillip Beisch verhindert schlimmeres.


Daher dürfen wir uns alle auf eine spannende und packende Partie mit hoffentlich vielen guten Torchancen freuen!

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Suche

letzte Beiträge

Interesse am Quedlinburger SV?! Na dann ...

JETZT Mitglied werden!!